SDW-Waldpädagogiktagung

Waldpädagogik auf dem Prüfstand – Qualitätssicherung und Vermarktung, 18.-19. September 2007, Stuttgart

Vor dem Hintergrund der zahlreichen unterschiedlichen Initiativen und Ansätze zur Qualifizierung in der Waldpädagogik in Deutschland und Europa soll die Tagung einen Beitrag zu einer aktuellen Standortbestimmung leisten. Auch sollen die unterschiedlichen Ansätze mit Praktikern, Experten und Entscheidungsträgern diskutiert und Impulse zu deren Weiterentwicklung gegeben werden. Darüber hinaus will die Tagung dazu beitragen, dass unterschiedliche Ansätze zur Qualifizierung und Zertifizierung vernetzt und aufeinander abgestimmt bzw. zusammengefasst werden.

Zahlreiche waldpädagogische Initiativen und Einrichtungen werden von engagierten Personen aus dem Bereich der Forstwirtschaft, der Umweltwissenschaft bzw. der Pädagogik initiiert und getragen. Oftmals spielen Überlegungen der Wirtschaftlichkeit der Einrichtungen und des aktiven Marketings nur eine untergeordnete Rolle. Hier möchte die Tagung Anleitungen geben, die Wirtschaftlichkeit von waldpädagogischen Angeboten bzw. Einrichtungen kritisch zu überprüfen. Wege sollen aufgezeigt werden, wie entsprechende Einrichtungen wirtschaftlich nachhaltig und ohne finanzielle Unterstützung betrieben werden können.

Viele waldpädagogische Initiativen bieten ein umfangreiches und qualifiziertes Angebot. Oftmals wird dieses Angebot aber nicht Zielgruppen orientiert und zeitgemäß vermarktet. Hier soll die Tagung Grundlagenwissen vermitteln und in Kleingruppen zu konkreten Konzepten zusammenstellen. Eine Professionalisierung in diesem Bereich ist dringend notwendig, um die Waldpädagogik einem breiten Publikum vorzustellen.

Zielgruppe:

Die Tagung richtet sich mit ihrem Programm an Politiker und andere Entscheidungsträger in den Bereichen, Bildung, Wissenschaft und Forstwirtschaft sowie Wald- und Umweltpädagogen aus Theorie und Praxis (Forstleute, Lehrer, Erzieher, Vereine…).

Weitere Informationen auf der Homepage der SDW: www.sdw.de

Keine Kommentare

No comments yet.

RSS  Feed für Kommentare zu diesem Beitrag.

Sorry, the comment form is closed at this time.

rssRSS
Powered by WordPress