Blühflächenpatenschaft – Projekt Bienenweide

Jetzt Blühpatenschaft abschließen für 6,00 €/qm2


Blühfläche für Hamburg

Sie erhalten per Email: Eine Urkunde, eine Spendenbescheinigung oder einen Spendennachweis


Blühwiesenpatenschaft übernehmen

Mit Ihrer Blühwiesenpatenschaft unterstützen Sie:

  • die Herstellung und Pflege der Blühwiesen
  • den Erhalt und die Pflege der Obstbäume
  • die gemeinnützige Arbeit der Stiftung Unternehmen Wald
  • Erhalt eines seltenen Biotops – die Streuobstwiese

der Wiesen in Hamburg Wilhelmsburg und Schnelsen

Obstwiese Schnelsen

Wir wollen mit unserem Kooperationspartner, der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald, Landesverband Hamburg e.V. als Flächenpächter, eine rund 25jährige Obstwiese in Hamburg Schnelsen zu neuem Leben erwecken. Die Blühfläche der Obstbäume enthält nur eine geringe Vielfalt an Gräsern, Kräutern und Stauden. Das wollen wir ändern – mit einer „Bienenweide“. Die Bienenweide ist die Gesamtheit aller Nahrungsquellen, die Wildbienen und andere Insekten nutzen. Häufig sind dies Blühflächen mit vielen verschiedenen Kräutern und Stauden, die nur noch selten in der Kulturlandschaft anzutreffen sind.

Wir haben Anfang 2020 auf über 1500qm eine regionale Wildblumensaat ausgebracht und die Fläche eingezäunt. Seit dem wird sie regelmäßig mit der Hand gesenst und das Mahdgut abtransportiert. Die ersten Erfolge sind bereits sichtbar, wenn auch erst zart. Wir sind aber guter Dinge, dass sich in den nächsten 1-2 Jahren eine blütenreiche Wiese entwickeln wird.

Streuobstwiese

In lockeren Gruppen oder Reihen verstreut gepflanzte alte Obstbaumsorten auf einer Wiese, die zusätzlich beweidet oder durch Mahd genutzt wird, nennt man Streuobstwiesen. Für die Obstbäume sind Stammhöhen von 160 bis 180 cm charakteristisch; sie werden daher auch als Obst-Hochstämme bezeichnet. Die Obstwiesen bestehen aus alten Sorten, die im Handel nicht mehr angeboten werden.


Obstwiese Schnelsen

Enwicklung der Blühwiesen

Verfolgen Sie die Entwicklung unserer Blühwiesen – wir berichten regelmäßig.

grüner Pfeil rechts

Obstwiese Wilhlemsburg

Eine weitere Obstwiese befindet sich in Hamburg Wilhelmsburg am Kückenbracksweg. Diese, vor rund 25 Jahren angelegte Obstwiese der SDW, wird nun auch intensiver gepflegt. Das Ziel ist auch hier eine artenreiche Blühwiese für Wildbienen, Schmetterlingen und Co. Auch auf dieser Fläche dominieren Gräser und auch hier wurde ein wenig Klappertopf ausgesät.
Um die Fläche auszuhagern, damit Blühpflanzen eine Chance zur Entwicklung bekommen, wird sie zukünftig zwei Mal pro Jahr gemäht. Das Mahdgut wird von der Fläche entfernt. Auch eine Einsaat von regionalen Blühpflanzen ist hier vorgesehen. Die zu leistenden Tätigkeiten zur Aufwertung der Fläche werden ausschließlich per Hand, ohne große Maschinen wie Traktoren etc. durchgeführt. Dies ist sehr kosten- und zeitintensiv.
In Kooperation mit dem Hamburger Unternehmen Beesharing wurden auf der Fläche einige Wildbienenkästen aufgehängt, um diesen seltenen Bestäubern einen neuen Lebensraum zu bieten. Seit dem Frühling 2021 summt es nun auch auf der Wiese und es scheint, als ob es den Bienen dort gefällt.


Jetzt Blühwiesenpatenschaft übernehmen für 6,00 €/qm

Jetzt Spenden

Enwicklung der Blühwiesen

Verfolgen Sie die Entwicklung unserer Blühwiesen – wir berichten regelmäßig.

grüner Pfeil rechts

Blühwiesenpate/Blühwiesenpatin werden

Mit Ihrer Spende können Sie unser Projekt „Bienenweide“ finanziell unterstützen. Für 6,00 € erhalten Sie eine Blühpatenschaft für einen Quadradmeter Blühwiese.
Die Patenschaft dauert immer ein Jahr. Als Blühpate oder Blühpatin erhalten Sie nach Ihrer “Blumenspende” eine Urkunde.

Blühwiesenpatenschaft verschenken

Selbstverständlich können Sie ein Stück Blühwiese auch verschenken zum Beispiel zum Muttertag, Geburtstag, Geburt oder einfach nur aus Freude. Unser Projekt „Bienenweide“ ist dafür bestens geeignet. Beim Spendenvorgang tragen Sie einfach den Namen der zu beschenkenden Person ein und Sie erhalten eine PDF in hoher Qualität zum Ausdrucken.