Neues Zuchtgehege für das Auerwild

Doppelgehege für das AuerwildBronchicum unterstützt den Bau eines Zuchtgeheges

Der Waldpark Hainholz ist eine Einrichtung der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald, Regionalverband Prignitz e.V. der sich unter anderem um die Zucht der heimischen Raufußhühner bemüht, zu denen auch das Auerwild gehört. Bereits in den vergangenen Jahren unterstützte Bronchicum und die Stiftung Unternehmen Wald den Verband beim Bau von Zuchtgehegen für die Wildkatze, für das Haselhuhn und das Auerwild.

ZuchthahnDa sich die Nachzucht des Auerwildes als sehr erfolgreich erwies, war eine weiteres Gehege notwendig. Der Bau der Voliere für die Nachzucht wurde ebenfalls von den beiden Partnern mit finanziert. Das Doppelgehege wurde entsprechend der Normen des EG-Rechts gebaut und gestaltet, denn die Schaffung von möglichst lebensnahen Verhältnissen ist die Voraussetzung für einen Zuchterfolg.
Der Nachwuchs wird in den nächsten Jahren in Thüringen in geeigneten Gebieten ausgesetzt, damit sich zukünftig eine natürliche Population entwickeln kann.

Mit der Unterstützung von Bronchicum und der Stiftung Unternehmen Wald wurde ein weitere Baustein gelegt, um die imposanteste heimische Vogelart in unserem Land dauerhaft wieder anzusiedeln.

Das Auerwild
Das Auerwild gehört zu den seltensten Vogelarten in unseren Wäldern. Der größte heimische Waldvogel lebt nur noch in wenigen großen zusammenhängenden Waldgebieten wie zum Beispiel dem Schwarzwald, dem Bayrischen Wald oder dem Erzgebirge.
Die Lebensraumansprüche des Auerwildes sind sehr hoch. Es benötigt große, zusammenhängende, naturnahe Nadel- und Mischwälder mit vielen Lücken, Blößen und Lichtungen, damit ihre Hauptnahrungsquelle in den Sommermonaten – die Heidelbeere – gedeihen kann. Auch die Möglichkeit zu Staub- und Sandbädern, in der Jägersprache heißt dies „hudern“, muss gegeben sein, ebenso das Vorhandensein von Ameisen als Nahrung für die Kücken. Solche Biotope sind sehr selten und daher verwundert es nicht, dass das Auerwild auf der Roten Liste für gefährdete Arten steht.

Keine Kommentare

No comments yet.

RSS  Feed für Kommentare zu diesem Beitrag.

Sorry, the comment form is closed at this time.

rssRSS
Powered by WordPress