Ein Teich für den Scheffheu

Im Süden Baden-Württembergs, in unmittelbarer Nähe zur Schweizer Grenze bei Villingen-Schwenningen befindet sich noch eine ursprüngliche Landschaft, die durch den Fluss Wutan geprägt wurde. Naturbelassene, wildromantische und urwaldartige Schluchthänge sind charakteristisch für dieses Gebiet, in dem sich auch die abgelegenen Waldfläche, das Scheffheu befindet.

Die Schluchthänge im Scheffheu sind idealer Lebensraum für viele Tier- und Pflanzenarten. Allerdings sind Wasserflächen und Feuchtgebiete als Sonderbiotope für gefährdete Arten nur sehr selten, obwohl der Waldboden ein toniges und damit wasserhaltendes Substrat aufweist.
Daher entschlossen sich die Mitarbeiter des Forstamtes Donaueschingen den Scheffheu mit der Anlage eines Waldweihers ökologisch für Amphiebien, Libellen, Insekten und Vogelarten sowie seltener Pflanzenarten feuchter Böden aufzuwerten. Mit Unterstützung von Bronchicum und der Stiftung Unternehmen Wald waren die idealen Partner für die Umsetzung des Projekts „Waldweiher“ gefunden.
Ein Waldweiher für den Scheffheu - Waldnaturschutz von Bronchicum und der Stiftung Unternehmen Wald
In Absprache mit den zuständigen Naturschutzbehörden legten die Mitarbeiter des Forstamtes Ende September 2008 einen rund 12x7m großen und 1,5m tiefen Waldweiher im Scheffheu an. Um einen zusätzlichen Wasserzufluss zu gewähren, wurde auch ein 10m langer Graben ausgehoben. Dieser gewährleistet einen Wasserzufluss auch in weniger feuchten Perioden, um der Gefahr einer Austrocknung zu verringern.
Mit dem Eintreten der Herbstwitterung und stärkerer Regenfälle lief der Weiher bereits im November voll Wasser, so dass die Erstbesiedelung von Pflanzen und Tieren im Frühjahr beginnen kann. Eine Pflanzung ist nicht vorgesehen, da die natürliche Sukzession beobachtet werden soll. Hier ist insbesondere die Entwicklung der Amphiebienfauna und der gewässertypischen Begleitvegetation von besonderem Interesse.

Keine Kommentare

No comments yet.

RSS  Feed für Kommentare zu diesem Beitrag.

Sorry, the comment form is closed at this time.

rssRSS
Powered by WordPress