Das UmweltMobil

Das Umweltmobil ist wieder unterwegs

Auch in diesem Jahr tourt unser rollendes Klassenzimmer durch Hamburg. In Schulen, Kindergärten und auf vielen öffentlichen und privaten Veranstaltungen ist das Umweltmobil im Einsatz.
Spannende Spiele und jede Menge Interessantes, zum Beispiel rund um die Themen Wasser und Solarenergie gibt es zu entdecken. Ein Walddiorama mit 20 Tierpräparaten und eine Umweltbibliothek laden zum Schauen und Lesen ein.

Dank des Engagements der Aurubis AG (ehemals Norddeutsche Affi), die schon im vierte Jahr 50 Einsatztermine des Umweltmobils sponsert, ist der Besuch des Mobils kostenlos.
Die Aurubi AG sponsort das UmweltmobilUnser Umweltmobil, das mit einer Vielzahl technischer Geräte ausgestattet ist, bietet Platz für 26 Arbeitsplätze im Innenraum und Außenbereich. Mit seinen 16 Metern benötigt es 20 m x 20 m zum Rangieren. Die Stromversorgung wird mit Hilfe eines Solarmoduls gesichert.
Unser Programm für Schulen und Kindergärten richtet sich sowohl an die Kleinsten, als auch an Schüler aller Altersstufen.
Mit den Grundschul- oder Kindergartenkindern veranstalten wir die Wasserspiele. Fragen wie „Warum füttern wir Enten und was sollten wir dabei beachten?“, „Wofür nutzen wir unser Trinkwasser und wie viel verbrauchen wir am Tag?“ und „Was bedeutet eigentlich Hummel-Hummel?“ werden hier beantwortet. Staffelläufe oder andere spannende Spiele runden die Themen ab.

Schüler der vierten bis siebten Klasse betätigen sich als Gewässerbiologen. Ein Teich oder Fließgewässer sollte auf dem Schulgelände oder in erreichbarer Nähe sein.
Alternativ kann das Leben im Boden erforscht werden. ummo_klein.jpg Die Schüler entnehmen selbstständig Wasserproben und untersuchen sie im Umweltmobil unter Lupen und Mikroskopen. Welche Tiere leben in unserem Schulteich und was sagt uns das über die Gewässergüte? Am Ende präsentiert die Klasse ihre Ergebnisse und zieht Schlussfolgerungen.

Mit der Chemie und Physik des Wassers beschäftigen sich die achten bis zehnten Klassen. An den Proben aus dem Schulteich werden chemische Untersuchungen durchgeführt und so die Gewässerqualität bestimmt. Interessantes zur Physik des Wassers erfahren die Schüler beim Bau einer Trinkwasserleitung oder eines Cartesianischen Tauchers.

Oberstufenschüler steigen in das Thema Wasserstoff und Solarenergie ein. Wie funktioniert eine Solar- oder Brennstoffzelle? An selbstgebauten Solarmobilen können die Schüler herausfinden, welches Licht das Mobil antreibt.

Sie können das Umweltmobil unter der Telefonnummer (040) 53 05 56 -0 oder -13 buchen. Natürlich können Sie sich auch gerne per E-Mail bei uns melden unter sdw(ät)wald.de oder direkt bei der Ansprechpartnerin Frau Kleeblatt unter kleeblatt(ät)wald.de.

Hinweis: Das Umweltmobil kann nur für Hamburg und Umgebung gemietet werden. Das Umweltmobil in Ihrer Nähe finden Sie hier

Ökostrom von Lichtblick

Keine Kommentare

No comments yet.

RSS  Feed für Kommentare zu diesem Beitrag.

Sorry, the comment form is closed at this time.

rssRSS
Powered by WordPress