Home

Herzlich Willkommen!

Wald.de – die Seite für den Wald. Hier erhalten Sie ausführliche Informationen zum Ökosystem Wald und die forstwirtschaftliche Bewirtschaftung. Wald.de wird betrieben durch die Stiftung Unternehmen Wald.
Sie möchten dem Wald helfen? Dann pflanzen Sie Bäume in unserem Waldkaufhaus:

Jetzt im Handel – die neue Wald

Wald Magazin - Daniel Richter, Heimat, Hansi Hinterseer und der WildschützTitelthema: Heimat. Wo gehören wir hin und warum eigentlich.
Exklusiv: Interview mit dem Superstar der zeitgenössischen Malerei Daniel Richter

Die neue Wald ist ab sofort im Zeitschriftenhandel erhältlich. Freuen Sie sich auf viele spannende Geschichten und Interviews rund um das große Thema Wald und Nachhaltigkeit.

(weiterlesen…)

Wilderei bedroht Luchsvorkommen

Luchs, Foto: Norbert Wimmer; Quelle:idwStudie untersucht Verbreitung von Luchsen in Ostbayern

Europas größte Raubkatze ist wieder im deutsch-tschechischen Grenzgebiet beheimatet. Allerdings leben die Luchse fast ausschließlich in den zwei benachbarten Nationalparks Bayerischer Wald und Šumava (Tschechien). Wissenschaftler haben untersucht, warum sich die Tiere nicht in anderen Regionen ansiedeln. Ihr Fazit: Offenbar verhindern illegale Abschüsse die weitere Ausbreitung der geschützten Art. Ihre Studie stellten die Forscher kürzlich im Fachmagazin Biological Conservation vor.

(weiterlesen…)

Neue Waldnaturschutz-Initiative FAUN

buche_totholz.jpgInitiative fordert: Waldnaturschutz auf der ganzen Waldfläche
Seit dem ersten Juli-Wochenende 2014 gibt es eine neue Initiative, FAUN, die sich für mehr Waldnaturschutz engagiert. Dazu hat sich eine Gruppe von Forstleuten und Wissenschaftlern zusammengeschlossen und bei Ebrach im Steigerwald das „Schmerber Manifest“ ausgearbeitet. Die Gruppe befürchtet, dass es in Folge der zunehmend polarisierenden und einseitigen Auseinandersetzung um Großschutzgebiete, und wegen Personalmangel und Unterfinanzierung des Waldnaturschutzes in bewirtschafteten Wäldern zu einer Trennung in Schutz- und Schmutzwälder und damit zu einem Verlust an Artenvielfalt auf der gesamten Waldfläche kommt.

(weiterlesen…)

Niedersachsen: Waldinventur entdeckt ungeahnte Rohstoffschätze

fichtenwald.jpgHolzreichtum im Harz auf dem Höhepunkt

(Clausthal-Zellerfeld) In den Harzer Wäldern steht so viel Holz wie seit Beginn der ältesten Vermessungen vor 300 Jahren nicht mehr. Das ist das Ergebnis der jüngsten Inventur, die die Niedersächsischen Landesforsten jetzt abgeschlossen haben. Forstleute haben Bäume gezählt, deren Dicke und Höhe gemessen, verschiedene Baum- und Straucharten bestimmt und umfangreiche ökologische Daten gesammelt. Die jüngste Auswertung ist eine kleine Sensation. Die Wälder im niedersächsischen Harz sind reich an Holz und ökologisch wertvoll geworden.

(weiterlesen…)

Kastanienbäume im Dauerpech

Rosskastanien-Miniermotte - befallenes BlattDie Roßkastanie ist bedroht
Erst Miniermotte, dann gefräßiges Bakterium

13.08.2014. Seit Jahren setzt der Kastanie die Kastanienminiermotte zu. Sie führt zur Vertrocknung und Blattverlust schon ab Mitte Juli. Mit Hilfe von Laubsammlungen versucht die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW), den Vermehrungszyklus der Schädlinge zu unterbrechen. Jetzt gibt es eine weitere Hiobsbotschaft für den beliebten Baum.

(weiterlesen…)

Nächste Seite »

rssRSS
Powered by WordPress