Häufige Fragen zu Baumspenden

  • Wer ist die Stiftung Unternehmen Wald

    Die Stiftung Unternehmen Wald ist eine gemeinnützige Stiftung aus Hamburg, die sich für die Förderung des Waldes, des Naturschutzes, der Landschaftspflege und der nachhaltigen Entwicklung einsetzt. Die Stiftung Unternehmen Wald wurde im Jahr 2006 durch Rüdiger Kruse, damaliger Geschäftsführer der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald, Landesverband Hamburg e.V. gegründet und ist vom Finanzamt Hamburg als gemeinnützig anerkannt.
    Mehr zur Stiftung.

  • Was wird gepflanzt?

    Die Flächen werden mit heimischen und standortgerechten Forstpflanzen aufgeforstet. Das sind Baumarten wie Buche, Eiche, Ulme, Linde oder Ahorn mit einer Größe zwischen 60-120 cm, je nach örtlicher Gegebenheit. Auch Nadelbäume wie die heimische Weißtanne, Europäische Lärche oder Eibe pflanzen wir. Gelegentlich auch Douglasien oder Esskastanien.
    Wir glauben, dass unsere heimischen Baumarten an den Klimawandel angepasst sind und verzichten daher auf die Pflanzung exotischer Baumarten. Denn diese mögen mit dem Klimawandel zurechtkommen – unsere Tier-, Pilz-, und Pflanzenarten im Wald könenn mit diesen Exoten nichts anfangen und sie sind daher kontraproduktiv für das Ökosystem Wald.

  • Was passiert mit meiner Spende?

    Die Spendengelder werden zunächst bei der Stiftung gesammelt. Sobald die Bäume gepflanzt worden sind – dies ist meisten zwischen Dezember und März jeden Jahres, rechnen wir mit unserem Forstpartner ab.

  • Kann ich meinen Baum selbst pflanzen?

    Leider ist dies generell nicht möglich. Sollte ein Mitpflanzen möglich sein, steht es in der jeweiligen Projektbeschreibung. Wenn Sie generell an Baumpflanzungen interessiert sind, empfehlen wir die Webseite deutschland-forstet-auf.de  – dort werden deutschlandweit Baumpflanzungen veröffentlicht.

  • Baumurkunde

    Jede Spenderin, jeder Spender erhält  per Email eine Baumurkunde über die geleistete Baumspende auf seinen im Formular angegebenen Namen. Die Urkunde wird durch uns freigeschaltet. Dadurch kann es zu einer Verzögerung kommen. Ein postalischer Versand ist nicht möglich.

    Wenn Sie die Urkunde verschenken möchten, können Sie den Namen der zu beschenkenden Person in ein Formularfeld während des Spendenprozesses eingeben. Wenn Sie mehrere Urkunden verschenken möchten, müssten Sie den Bestellvorgang entsprechend wiederholen. Wenn Sie in diesem Fall die Zahlart “Vorkasse” wählen, können Sie den Gesamtbetrag unter Angabe aller Bestellnummern überweisen.

    Hier finden Sie unsere Baumurkunden

  • Spendenbescheinigung

    Auf Wunsch stellen wir Ihnen eine Spendenbescheinigung ab einem Spendenbetrag von 300,00 € aus. Für Spenden bis 300,00 € nutzen Sie bitte den “vereinfachten Spendennachweis (PDF)“, den Sie mit Ihrem Kontoauszug beim Finanzamt einreichen. Den vereinfachten Spendennachweis erhalten Sie automatisch nach Spendeneingang auf unser Konto, wenn Sie eine Baumspende über wald.de getätigt haben.

  • Können auch Unternehmen spenden?

    Selbstverständlich können auch Firmen Bäume spenden. Ab einer Baumanzahl von 1500 Bäumen pflanzen wir auch im Bundesland ihrer Wahl, sofern es möglich ist. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

  • CO2 Ausgleich durch Baumpflanzung

    Viele Menschen und Unternehmen möchten ihren CO2-Ausstoß durch das Pflanzen von Bäumen ausgleichen bzw. kompensieren. In Deutschland ist das nur symbolisch möglich, da die Bundesregierung sich die CO2-Speicherung aller Bäume in Deutschland anrechnen lässt. Somit wäre es eine zusätzliche Anrechnung oder Doppelberechnung, wenn Unternehmen oder Bürger*inen ihren CO2-Ausstoß in Deutschland mit Baumpflanzungen kompensieren würden. Dennoch ist eine Baumpflanzung ein Beitrag zum Klimaschutz!

  • Wo pflanzen wir?

    Wir pflanzen aktuell in Baden-Württemberg, Nordrhein-Westfalen und Schleswig-Holstein. Ab einer Baumspendenzahl von 1500 Bäumen suchen wir auch Pflanzflächen in Ihrem Umfeld.