Home » Forstwirtschaft

Ergebnisse der Bundeswaldinventur 3

EichenmischwaldDeutschland ist zu einem Drittel mit Wald bedeckt
Holzvorrat im deutschen Wald ist um sieben Prozent gestiegen.

Die dritte Bundeswaldinventur liefert erfreuliche Nachrichten: Die Waldfläche in Deutschland ist konstant geblieben – rund 11,4 Millionen Hektar umfasst der deutsche Wald.

(weiterlesen…)

Holzeinschlag Deutschland 2012

Holzeinschlag ist gefallen
Vor allem bei Fichte fiel der Einschlag um 10%.

2012 sank das Einschlagsergebnis in Deutschland um rund 6,8 Prozent. Das ergaben Auswertungen des BMELV auf der Basis der Daten des Statistischen Bundesamtes. Die Holzentnahme ging von 56,14 Millionen Kubikmeter (2011) um rund 3,8 Millionen Kubikmeter auf rund 52,34 Millionen Kubikmeter im Jahr 2012 zurück. Damit war nach drei Anstiegen in Folge erstmals wieder ein niedrigerer Holzeinschlag in Deutschland zu verzeichnen.

(weiterlesen…)

Holzeinschlag Deutschland 2011

Holzeinschlag wieder gestiegen

Nach aktuellen Angaben des Statistischen Bundesamtes wurden im Jahr 2011 in Deutschland 56,142 Millionen Festmeter Holz eingeschlagen. Nachdem der Holzeinschlag in Deutschland im Jahr 2010 um gut 13% auf 54,42 Mio. Fm gestiegen war, legte er im Jahr 2011 mit 56,14 Mio. Fm erneut spürbar zu. Am stärksten erfolgte der Einschlag gegenüber im Vorjahr im Buntlaubholz* (Ahorn, Esche, Kirsche etc.) um 22%. Insgesamt errechnet sich bei Nadelholz ein Minus um 1,7% auf 41,71 Mio. Fm. Bei Laubholz errechnet sich ein Plus von 20,5% auf 14,43 Mio. Fm.

Quelle: Holzmarktinfo

Deutschland: Holzeinschlag 2010 deutlich gestiegen

Nach Angaben des statistischen Bundesamtes stieg der Holzeinschlag in Deutschland im vergangenen Jahr um gut 13 % auf 54,42 Mio. Fm.

Insgesamt errechnet sich bei Nadelholz ein Plus um 14,5 % auf 42,44 Mio. Fm. Mit 18,7 % war der stärkste Anstieg bei der Holzartengruppe Kiefer zu beobachten. Hier wurden im vergangenen Jahr 12,00 Mio. Fm geerntet. Aber auch bei Fichte war mit 30,45 Mio. Fm ein beachtlicher Anstieg um 13,0 % zu verzeichnen.

Bei Laubholz fiel die Zunahme mit 8,7 % auf 11,98 Mio. Fm deutlich geringer aus. Am stärksten ausgeprägt war die Zunahme der Ernte von Buchenrohholz. Hier wird eine Menge von 9,86 Mio. Fm ausgewiesen, das Plus beträgt immerhin 9,1 %. An Eichenrohholz wurden mit 1,80 Mio. Fm 6,8 % mehr eingeschlagen und an Buntlaubholz mit 315000 Fm 4,6 % mehr.

Quelle: Holzmarktinfo; Zur Übersicht von Holzmarktinfo

Nächste Seite »

rssRSS
Powered by WordPress