Pflegeaktion in Freiburg – Neophytenbekämpfung

Schüler entfernen mit Unterstützung von Bronchiucm Neopyhten und erhalten Artenvielfalt.
Den Freiburger Mooswald bewohnt eine Pflanzenart, deren Heimat eigentlich Ostasien ist. Sie wurde im 19. Jahrhundert als Zier- und Futterpflanze nach Deutschland eingeführt.
Leider stellte sich bald heraus, dass sie weder von Wild- noch von Haustieren gefressen wurde.

(weiterlesen…)

Ulmen und Eschen für den Naturerlebnisraum Handeloh

Der Naturerlebnisraum Handeloh im Süden von Hamburg ist durch eine arten- und strukturreiche Landschaft gekennzeichnet. Zentrale Anlaufstelle für alle naturinteressierten Besucher ist das Naturkundliche Museum und die Schulungsstätte Handeloh, die von der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald e.V. betrieben wird.

(weiterlesen…)

Hilfe für die bedrohten Ameisen mit dem „Bronchicum Ameisenhilfsfond“

In Deutschland leben über 100 verschiedene Ameisenarten, von denen alle unter besonderem Schutz stehen. Ameisen und insbesondere Waldameisen übernehmen wichtige Funktionen in umserem Naturhaushalt. Sie vertilgen Unmengen von Schädligen und tragen zur Verbreitung von Pflanzensamen bei.

(weiterlesen…)

Die Felsenbirne – Bronchicum unterstützt Fortbestand und Neupflanzung

Das Münstertal im idyllischen Naturpark Südschwarzwald ist unter Naturfreunden und Outdoorsportlern ein beliebtes Reiseziel. Wunderschöne Aussichten in die Täler des Belchen, dem zweithöchsten Berg im Schwarzwald und das schöne Landschaftsbild laden die Gäste zum Erholen und Verweilen ein. Aber nicht nur der Mensch hat das Münsteral für sich entdeckt, sondern auch eine seltene Strauchart, die Gartenfreunde aufgrund ihrer schönen Blüte als Zuchtform sehr schätzen – die echte Felsenbirne.

(weiterlesen…)

« Vorherige SeiteNächste Seite »

rssRSS
Powered by WordPress