Die Flatter-Ulme ist Baum des Jahres 2019

Eine selten Baumart wurde gekürt.
Wer die buschigen Blüten der Flatter-Ulme einmal im Wind hat tanzen sehen, weiß woher die Art ihren Namen hat. 2019 rückt die Baum des Jahres Stiftung damit eine Ulmenart ins Licht der Öffentlichkeit, die bisher wenig bekannt ist. Umso spannender ist ihr vielseitiges Potential – insbesondere im urbanen Bereich.

(weiterlesen…)

Borkenkäferinvasion bedroht den Wald

Vom Borkenkäfer befallen - FichtenwaldSchnelle Aufarbeitung verbessert die Situation
Nur eine feuchte, kühle Witterung kann helfen

Für den deutschen Wald, speziell die Fichte, sieht es düster ist. Die meisten Borkenkäfer haben den milden, niederschlagsarmen Winter überlebt. Nur feuchte Wochen und Temperaturen unter 10 Grad können noch helfen, die Plage etwas einzudämmen. Unter diesen Bedingungen entwickeln sich Pilze, die die Käfer befallen und abtöten.

(weiterlesen…)

Wie wir mehr aus unseren Wäldern herausholen können

BuchenwaldFörderung von multifunktionalen Wäldern

Die meisten europäischen Wälder dienen vor allem der Holzproduktion. Der Wald bietet aber auch Erholungsraum und speichert Kohlendioxid, aber es ist nicht klar, wie Wälder für diese vielfältigen Vorteile bewirtschaftet werden können. Eine neue Studie unter der Leitung der Universität Bern zeigt nun, was die Forstwirtschaft verbessern kann, so dass Waldflächen möglichst viele Funktionen erfüllen.

(weiterlesen…)

Waldschäden durch Sommerdürre

BDF legt Schadensbilanz vor
Angesichts der gravierenden Schäden im Wald – Stürme, die Dürre, Waldbrände und der Borkenkäfer verursachten bisher fast 30 Millionen Festmeter Schadholz – fordert der Bund Deutscher Forstleute (BDF) die Schaffung von 10.000 mehr Stellen. Nur damit lassen sich die Schäden eindämmen, der Waldumbau in stabile Mischwälder spürbar verstärken und die Waldbesitzenden Deutschlands adäquat beraten und betreuen.

(weiterlesen…)

Nächste Seite »

rssRSS
Powered by WordPress