Klimawandel schon sichtbar

Klimaerwärmung schon deutlich sichtbar –
Natur und Bäume um rund 6 Tage früher als 1980

Wer an diesem Wochenende in der Natur war, hat bemerkt, dass der Frühling dieses Jahr sehr früh beginnt. Manche Bäume blühen bereits, bei anderen stehen die Knospen vor dem Ausbruch. Dieses Gefühl wird von wissenschaftlichen Untersuchungen gestützt, die feststellen, dass sich die Blattentfaltung und Blüte in den letzten 30 Jahren um rund 6 Tage verfrüht. Auch der Blattfall verspätet sich im Durchschnitt um 5 Tage, so dass die Vegetationsperiode in Mitteleuropa momentan um ca. 11 Tage länger ist.

Eine weitere Entwicklung zeigt sich bereits bei den Tier- und Pflanzenarten. Experten erwarten, dass bei einer Klimaerwärmung mehr Arten aussterben als einwandern, sodass zwischen 5 und 30 Prozent der Arten verloren gehen. Dieser Verlust kann nicht mehr ganz aufgehalten, sondern nur noch abgemildert werden. Der Erhalt der Artenvielfalt wird laut Schutzgemeinschaft Deutscher Wald davon abhängen, inwieweit der Ausstoß klimaschädlicher Gase verringert wird und eine Vernetzung von Biotop-Lebensräumen stattfindet.

Keine Kommentare

No comments yet.

RSS  Feed für Kommentare zu diesem Beitrag.

Sorry, the comment form is closed at this time.

rssRSS
Powered by WordPress