Eine Lehrtafel für das Insektenhotel in Neustrelitz

Im Jahre 2007 wurde auf einer Wildblumenwiese am Rande des Landratsamts Neustrelitz in Mecklenburg Vorpommern im Rahmen eines Kindertages ein Insektenhotel errichtet.

Hierbei handelt es sich um eine künstliche Nist- und Überwinterungshilfe für (seltene) Insekten, die als „Nützlinge“ in der Natur eine wichtige Rolle spielen. Typische Insektenarten, die sich gern in dem „Hotel“ einnisten, sind zum Beispiel Wildbienen, Florfliegen oder Grab- und Wegwespen.
Ein klassisches Insektenhotel besteht aus einem Holzrahmen, der mit einem Lehm-/Strohgemsich, durchlöcherten Backsteinen, Brettern und Rundhölzern ausgefüllt ist. Die Öffnungen und Hohlräume dienen den Insekten als Unterschlupf.
Bei der Aufstellung des Insektenhotels fehlten die finanziellen Mittel für eine Lehrtafel, die die Funktionsweise des Hotels beschreibt. Mit Unterstützung von Bronchicum konnte dies nun nachgeholt werden. Eine 70x100cm große Tafel mit schönen Beschreibungen und aussagekräftigen Bebilderungen wurde auf einem robusten und wetterfesten Holzrahmen montiert und unter Beisein des Waldkindergartens „Seepferdchen“ enthüllt. Nun erschloss sich auch dem Laien die Insektennistwand als wichtige Maßnahme für den Naturschutz.

Keine Kommentare

No comments yet.

RSS  Feed für Kommentare zu diesem Beitrag.

Sorry, the comment form is closed at this time.

rssRSS
Powered by WordPress