Baum des Jahres 2018 – Die Edelkastanie

Ökologisch wertvoll und für den Klimawandel geeignet

Die Edelkastanie, bekannter unter dem Namen Esskastanie,ist der Baum des Jahres 2018. Dies entschieden die Mitglieder des Kuratoriums Baum des Jahres. Geliebt wird sie vor allem wegen ihrer stärkereichen und glutenfreien Früchte, bekannt als Maronen. Sie ist nicht verwandt mit der Rosskastanie, sondern gehört zu den Buchengewächsen und wurde mindestens seit der Römerzeit in Deutschland kultiviert.

(weiterlesen…)

Baum des Jahres 2017: Die Fichte

Fichtenzapfen, Foto: Lothar Gössinger, SDWFichte – der Brotbaum der Forstwirtschaft
Über keinen anderen heimischen Baum wird so viel gestritten wie über die Fichte. Geschätzt als wichtigste Einkommensquelle, wird die Fichte von Befürwortern der Artenvielfalt geschmäht. Ihre Wahl zum Baum des Jahres 2017 gibt Gelegenheit, mehr Klarheit in die Diskussion und die künftige Entwicklung dieses Baumes zu bringen.

(weiterlesen…)

Winterlinde ist Baum des Jahres 2016

Winterlinde: „Lipa krala Mateja - Bojnice“ von Martin Hlauka (Pescan).Ökologisch wertvoll
Mit hoher kulturgeschichtlicher Bedeutung

16.10.2015 Die Winterlinde ist der Baum des Jahres 2016. Um sie ranken sich viele Lieder, Gedichte und Geschichten. Als Hof- und Dorflinde ist sie ein beliebter Baum bei den Deutschen und die Bienen lieben sie wegen des Nektars. Lindenblüten werden als Tee und Arzneimittel verwendet. Und auch im Wald wird der neue Baum des Jahres in den letzten Jahren wieder vermehrt angebaut.

(weiterlesen…)

Feldahorn – Baum des Jahres 2015

Feldahorn. Foto: Lothar GössingerFeldahorn wird Baum des Jahres 2015
Feldahornhecke – ökologisch und für Gartenbesitzer ideal

16.10.2014 Der kleinste der drei Ahornarten in Deutschland wird im Mittelpunkt der Aktionen 2015 stehen. Er setzte sich in der Stichwahl gegen die Fichte und den amerikanischen Amberbaum durch. Seine Leistung für die Artenvielfalt und seine Toleranz gegenüber Trockenheit und Umweltbelastung werden seine Bedeutung in der Zukunft noch erhöhen.

(weiterlesen…)

Nächste Seite »

rssRSS
Powered by WordPress