Wiederaufforstung einer alten Sturmwurffläche

WeisstanneBronchicum förder Aufforstung
Im Jahr 2007 richtete das Orkantief Kyrill enorme Schäden in den Wäldern Nordrhein-Westfalens an. Die Spuren sind noch immer sichtbar. So auch im in den Wäldern der Waldgenossenschaft Eisern bei Siegen. Dort wurden im Herbst 2014 die letzten durch Kyrill entstandenen Freiflächen wieder aufgeforstet.

(weiterlesen…)

rssRSS
Powered by WordPress