Laubgehölze für einen Kiefernforst – Bronchicum unterstützt Vielfalt

Bepflanzung eines Waldinnenrandes mit Laubgehölzen in einer Kiefernmonokultr in Brandenburg

Die Wälder Brandenburgs sind geprägt durch großflächige Kiefernmonokulturen, die nur eine geringe Vielfalt bei Tieren und Pflanzen aufweisen. Seit vielen Jahren werden daher unter die Kiefern Laubgehölze wie Buche und Eiche zur ökologischen Aufwertung und als neue Waldgeneration gepflanzt.

(weiterlesen…)

rssRSS
Powered by WordPress