Bronchicum unterstützt das Auerwild

Biotopgestaltung im Schwarzwald
Das Auerwild ist in Deutschland selten geworden. Nur wenige Wälder erfüllen den hohen Lebensraumanspruch des größten heimischen Hühnervogels. Licht müssen sie sein, mit wenig Unterwuchs und reich an Heidel- und Preiselbeere als Hauptnahrungsquelle des Auerwildes. Der Stadtwald von Mühlheim im Breisgau bietet diese Ansprüche. Allerdings muss der Mensch immer wieder Nachhelfen, um den Zustand zu erhalten.

Mit Unterstützung von Bronchicum und der Stiftung Unternehmen Wald wurde jetzt zum vierten Mal Biotoppflegemaßnahmen auf einer Fläche von vier Hektar durchgeführt, um diesen sensiblen Lebensraum zu erhalten. Mit Hilfe von Waldarbeitern vom Forstbezirk Staufen wurden kleine Freiflächen zur Förderung der Heidelbeere neu geschaffen. Auch dichte Jungbestände wurden stark aufgelockert, um Sicht- und Flugmöglichkeiten zu verbessern.
Bei den Pflegemaßnahmen wird darauf geachtet, bereits bestehende Lebensräume zu vernetzen und auszuweiten. Das Engagement von Bronchicum und der Stiftung Unternehmen Wald unterstützt das Auerwildmanagement, so dass ein dauerhafter Verbleib des Auerwildes in der Region gewährleistet wird.

Keine Kommentare

No comments yet.

RSS  Feed für Kommentare zu diesem Beitrag.

Sorry, the comment form is closed at this time.

rssRSS
Powered by WordPress