Ameisenlehrpfad in Siegen
Bronchicum unterstützt Ameisenschutz

Im Ökosystem Wald lebt eine Vielzahl von Kleinstlebewesen, die für das ökologische Gleichgewicht von immenser Bedeutung sind. Eines dieser Wesen ist die Waldameise.

Sie bewohnt eine Vielzahl unterschiedlicher Wälder – vom Nadelwald bis zum Mischwald – und ist in ganz Deutschland verbreitet. Ihre Bedeutung als biologischer Schädlingsbekämpfer im Wald ist enorm. Als so genannnte „Waldpolizei“ kann ein Ameisenvolk bis zu 80.000 Raupen, 35.000 Falter, Fliegen oder Motten und bis zu 20.000 Puppen im Jahr vertilgen. Aber nicht nur als Schützer dient die Waldameise sondern auch als Waldvermehrer. So trägt sie zur Verbreitung von rund 150 verschiedenen Pflanzenarten bei, indem sie den Samen verbreitet.
Ameisenlehrpfad in Siegen - gefördert durch Bronchicum
Da die Waldameisenbestände seit Jahren rückläufig sind, widmet sich Bronchicum dieser Art im besonderen Maße.

Eines der wichtigsten Maßnahmen ist die Aufklärung der Bevölkerung über die Besonderheit und Wichtigkeit der Waldameisen im Ökosystem Wald. Um bei diesem Ziel mitzuwirken entschloss sich Bronchicum in Zusammenarbeit mit der Stiftung Unternehmen Wald und der Deutschen Ameisenschutzwarte drei Ameisenlehrpfade in Deutschland zu installieren.
Der Lehrpfad vermittelt am Beispiel der Waldameisen die empfindlichen Netzwerke des Lebensraumes Wald. Waldameisen eignen sich als Beispiel besonders gut, da sie wie keine andere
Art die Zielsetzungen ökologisch nachhaltigen Waldbaus hinsichtlich biologischen Waldschutzes, Waldrandgestaltung, Artenvielfalt, Biodiversität, Totholz, Bodenlockerung und Pflanzenverbreitung reflektieren.

Mitte Mai 2008 wurde der erste Ameisenlehrpfad bei Siegen für die Bevölkerung eröffnet. Entlang eines schönen Wanderweges mit vielen Ameisenhaufen ist ein 1,5 km Rundgang, bestehend aus 11 Informationstafeln, mit einer schönen Aussicht ins Mittelgebirge entstanden. Der Lehrpfad erklärt mit anschaulichen Bildern die Funktionen der Waldameisen, ihre Lebensweise und ihre Bedeutung als Bindeglied im Ökosystem Wald.
Ameisenlehrpfad in Siegen - gefördert durch Bronchicum
Der Lehrpfad richtet sich durch seine Bebilderung und Darstellung insbesondere an Kinder und Schüler, um sie für das Thema Ameise und deren Schutz zu sensibilisieren. Aber auch Erwachsene werden noch eine Menge über die Bedeutung der Waldameise erfahren.
Weitere Ameisenlehrpfade entstehen durch die Unterstützung von Brochicum und der Stiftung Unternehmen Wald in München – Walderlebniszentrum Sauschütt und in der Dresdener Heide.

Ameisenlehrpfad in Siegen/Eisern:
Der Lehrpfad befindet sich “An den Neuen Feldern” auf der Eisernhardt, direkt am Wanderweg zum La Tene-Ofen bei Oberdorf.

Keine Kommentare

No comments yet.

RSS  Feed für Kommentare zu diesem Beitrag.

Sorry, the comment form is closed at this time.

rssRSS
Powered by WordPress